HNO-Arzt Krefeld - Dr. med. Kai Wonneberger & Dr. med Uta Stierstorfer

Schnarchen und Schlafapnoe

Schlafstörungen durch Schnarchen und Schlafapnoesyndrome sind weit verbreitet und betreffen alle Altersgruppen vom Kleinkind bis ins hohe Erwachsenalter.

Schnarchen und Schlafapnoesyndrome verursachen wiederum Schlafprobleme beim Bettpartner und/ oder sind gesundheitsgefährdend. Heute weiß man, dass Patienten mit einem unbehandelten Schlafapnoesyndrom z.B. deutlich häufiger Verkehrsunfälle verursachen oder häufiger einen Schlaganfall (=Hirninfarkt) erleiden.  
Als HNO-Ärzte sind wir kompetente Ansprechpartner, da nur die HNO-Ärzte die oberen Atemwege (Nase-Nasenrachen-weicher Gaumen-Rachen-Kehlkopf-obere Luftröhre) beurteilen können.

Deshalb ist die Diagnostik und Behandlung von Patienten mit Schlafstörungen infolge von Schnarchen oder Schlafapnoesyndromen  ein Schwerpunkt unserer Tätigkeit in der Praxis.

Die Diagnostik umfasst die eingehende Erhebung der  Anamnese (=Krankheitsgeschichte), eine eingehende Untersuchung der oberen Atemwege (Nase bis Kehlkopf/ obere Luftröhre). Im Bedarfsfall kann eine weitergehende Diagnostik als sogenannte polygraphische Schlafuntersuchung erfolgen. Dabei erhalten Sie ein Messgerät, das verschiedene Parameter (Sauerstoffsättigung, Atemfluss, Körperlage, etc.) während ihres Schlafes zuhause aufzeichnet. Nach der Auswertung dieser Untersuchung entscheiden wir gemeinsam, ob eine ausführlichere Diagnostik im Schlaflabor erfolgen sollte oder ob andere Behandlungsmöglichkeiten bestehen.  
In einigen Fällen kann weitere Diagnostik sehr sinnvoll sein, bei der der Entstehungsort der Schnarchgeräusche im Rahmen einer Schlafendoskopie (=Somnoskopie) bestimmt werden kann. Eine weitere Therapie kann dann anschließend individuell und zielsicherer erfolgen, was in einer deutlich höheren Erfolgsquote der Behandlung resultiert.

Selbstverständlich werden Sie in unserer Praxis nach Abschluss der Diagnostik umfassend und individuell beraten, und es werden mehrere Therapieoptionen aufgezeigt.
Im Gegensatz zum Erwachsenen ist die Behandlung des Schnarchens oder des Schlafapnoesyndroms bei Kindern in fast allen Fällen durch eine Operation (z.B. Adenotomie=“Polypenentfernung“, Tonsillotomie =“Mandelverkleinerung“ oder Tonsillektomie = „Mandelentfernung“)  erfolgreich.

Aktuelles

Ständiger Lärm kann Tinnitus auslösen

20.09.2017

Lärm ist ein ständiger Begleiter im Alltag. Die Folgen andauernder Lärm-Belastung können von...
mehr

Pilzinfektionen im Mund- und Rachenraum frühzeitig behandeln

13.09.2017

Eine starke Rötung, kombiniert mit weißen Flecken auf der Zunge, der Wangen-Innenseite und/oder im...
mehr